· 

BANH MÍ SANDWICH MEETS TASTY TOFU

Banh Mi Kochstudio Bilou Foodblog
So einfach geht unser veganes Banh Mí: Baguette, marinierter Tofu und eingelegtes Gemüse

Der Siegeszug des Banh Mí ist ungebrochen. Zurecht, die vietnamesischen Sandwiches sind eine absolute Bereicherung, auch hierzulande. Was so eine Wurstsemmel nicht so einfach kann, kann jedes Banh Mí: Abwechslungsreich und unglaublich vielfältig sein, dazu frisch und gesund. Das gilt vor allem für die vegetarische bzw. vegane Variante, wenn sie denn gut gemacht ist. Da stellen sich in der Umsetzung schnell die Gretchenfragen: Wie bringe ich Geschmack in den Tofu? Und wie mache ich das beste Banh Mí einfach selbst?

 

Sobald man auf die von Natur aus würzige Fleischbeilage durch ein pflanzliches Produkt ähnlich geschmacksintensiv ersetzen will, ist es wichtig die Kunst Tofu zu marinieren, zu beherrschen. Denn nichts ist langweiliger als eine fade Tofumasse. In unserem Rezept zeigen wir, wie ihr fast aufwandslos einen Tofu-BBQ-Coldcut auf euer Sandwich zaubert, dass jeder Fleischliebhaber interessiert die Augenbrauen lupft.

Banh Mi Rezept Kochstudio Bilou

Klar ist auch: Was ein perfektes Banh Mí von der breiten Masse unterscheidet ist richtig leckeres Brot. Sucht nach einem luftigen Baguette mit eher dünner Kruste. Hier muss man sich vielleicht durch seine umliegenden Bäckereien testen, aber ein gutes Baguette ist für ein Banh Mí eine unverzichtbare Grundlage. Selberbacken ist natürlich der Königsweg, doch der ist lang. Zur Not tut es auch ein gutes Steinofen-Baguette zum aufbacken.

 

Ein drittes Element ist die Mayo, die rundet das Sandwich im Geschmack ab und bringt die nötige cremige Konsistenz rein. Nichts ist schlimmer als ein zu trockenes, brotlastiges Teil. Fantastische Mayo ist schnell selbst gemacht, hier ist die Fertiglösung aus der Tube keine Option. Unser Banh Mí machen wir mit einer feinen Koriander-Mayonnaise. Wer lieber ein veganes Banh Mí machen will, der nehme unser super Rezept für die vegane Avocado-Mayonnaise. Dazu frische aufgeschnittene Avocado, Gurke und etwas Chili bereitstellen, fast fertig ist der Bausatz.

 

Bilou Kitchen Kochstudio Foodblog Banh Mi
Mit einem Hobel ist das eingelegte Gemüse schnell vorbereitet

Was nicht fehlen darf und die unverzichtbare säuerliche Note reinbringt, ist selbst eingelegtes Gemüse. Vor allem Rettich und Karotten. Dazu ein Haufen frischer Koriander, der ist mehr als nur Garnitur. So macht der vietnamesische Klassiker Spaß und Lust auf mehr. Statt mariniertem Tofu ist ein Omelett ebenfalls eine blitzsaubere vegetarische Füllung. Ngon miệng!

 


REZEPT: UNSER BESTES VEGANES BZW: VEGETARISCHES BANH MÍ

Banh MI Kochstudio Bilou
Tofu lecker zu marinieren ist kein Hexenwerk!

1 kleines Baguette

ca. 70 g eingelegtes Gemüse (siehe Rezept unten)

1 kleine Chili, in feine Scheiben geschnitten

¼ Gurke, in Scheiben geschnitten

1 kleiner Bund Koriander, gezupft

Marinierter Tofu, in Scheiben geschnitten

4 EL Koriander – Chili Mayonnaise

1 Avocado (optional)

1 TL Sojasauce

 

Das Baguette der Länge nach aufschneiden, die Mayonnaise auf die Innenseiten streichen. Alle Zutaten in das Baguette schichten und zum Schluss etwas Sojasauce darüber träufeln. Das Baguette in 4 gleichgroße Stücke teilen.

 

MARINIERTER TOFU

450 g Tofu, in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten

700 ml Wasser

2 Knoblauchzehen, in feine Würfel geschnitten

1 TL Zucker

2 EL Sojasauce

1 EL Öl

1 Prise Pfeffer

Etwas Öl zum Braten

 

Alle Zutaten bis auf den Tofu in einen Topf geben. Die Tofuscheiben in die Flüssigkeit geben und so lange darin kochen, bis die Flüssigkeit vollständig verkocht ist. Den Tofu dabei immer wieder wenden. Den Tofu zur Seite legen und gerne etwas abkühlen lassen. Anschließend Tofu in schräge Scheiben schneiden und wie Aufschnitt verwenden.

Banh Mi Vegane Mayonnaise Kochstudio Bilou

KORIANDER – SOJA MAYONNAISE

1 Ei

1 EL Zitronensaft

1 ½ EL Sojasauce

1 kleines Stück Chili

1 kleine Schalotte in feine Würfel geschnitten

1 kleiner Bund Koriander

100 ml Öl

 

Alle Zutaten, außer das Öl, in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer zerkleinern. Nun das Öl langsam dazu geben und den Mixer die ganze Zeit dabei laufen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die vegane Version das Ei durch eine weiche Avocado ersetzen.

 

EINGELEGTES GEMÜSE

1 Karotte, in Streifen geschnitten

1 kleiner Lila Rettich, in Streifen geschnitten

1 TL Salz

100 g Zucker

300 ml Weißweinessig oder Reisessig

240 ml warmes Wasser

 

Salz, Zucker, Weißwein und Wasser in ein hohes Gefäß geben und so lange verrühren bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Das in Streifen geschnittene Gemüse in das Glas geben und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.